Sie befinden sich hier:

16. Etappe Camino Francés

Von El Burgo Ranero nach Mansilla de las Mulas

Der Jakobsweg führt uns heute von der Pilgerherberge zunächst zur Kirche.


Material der Adobebauten: Lehmziegel

Von dort geht es auf der Hauptstraße weiter und am Dorfteich vorüber. Außerhalb des Ortes empfängt ein Erdweg uns Pilger. Der Weg führt durch Felder, unter Pappeln und an verfallenen Adobebauten vorbei. Markant auf der heutigen Tagesetappe ist das Tal des Arroyo de Valdearcos. Es hat steile Ränder und ist im Boden sehr flach. Danach führt uns der Pfad zu einem Plateau. Danach steigt man in die Ebene des Rio Esla ab. Hier befindet sich das Dorf Reliegos, das man nach gut 3 Stunden erreicht hat.


Manzilla de las Mulas
Pilgerdenkmal

Sehenswert ist die Ruine der alten Pfarrkirche, ganz im Adobe-Stil. Man bleibt immer auf der Hauptstraße der Calle Cantas und wandert bald wieder durch Felder. Das Ziel des heutigen Tages, Mansilla de Mulas, ist schon zu erkennen. Nach etwas mehr als einer Stunde hat man die Stadtmauern von Mansilla de las Mulas erreicht. Sie stammen aus dem 11. Jahrhundert und sind mit zwei Wehrtürmen bestückt. Auch das Stadttor Arco de la Concepcion ist gut erhalten. Die Stadt war so gut befestigt, weil sie zu ihrer Gründungszeit an der Grenze des Königreichs Asturien-Leon lag. Die Stadtmauern sind nicht etwa aus Adobe erreichtet, nein, man benutzte große Flusssteine. Jenseits des Flusses Elsa, etwa 5 Kilometer von Mansilla de Mulas entfernt, liegt die Abtei Santa Maria de Sandoval, die aus dem 10. Jahrhundert stammt.


Stadtmauer Manzilla de las Mulas

Pilgerherbergen und Unterkünfte der 16. Etappe des Jakobsweges in Spanien

Reliegos

Albergue de Reliegos: Die Pilgerherberge der Gemeinde befindet sich in der Calle Escuela Segunda 2. Sie hat 50 Plätze und ist das ganze Jahr über geöffnet. Einlass erhält man von 13 bis 22 Uhr. Eine Küche ist vorhanden. Tel. 987 317801.

Mansilla de las Mulas

Albergue de Masilla de las Mulas: Die Herberge der Gemeinde ist ganzjährig geöffnet. Wie meistens, wenn man in einer Gemeindeherberge niemanden vorfindet, kann man den Schlüssel im Rathaus erhalten. Einlass ist zwischen 12 und 23 Uhr möglich. Es sind 50 Plätze vorhanden. Die Nacht kostet 7 Euro. Küche und Möglichkeiten zum Wäschewaschen sind vorhanden. Tel. 987 311250.
Hostal La Delicias: Das Hostal befindet sich in der Calle Los Mesones 22. Ein Restaurant ist angegliedert. Das Doppelzimmer kostet 45 Euro. Tel. 987 310075.

Weiter: 17. Etappe Camino Francés von Mansilla de las Mulas nach León

Zurück: 15. Etappe spanischer Jakobsweg von Sahagun nach El Burgo Ranero