Sie befinden sich hier:

Pilgerreise zur Quelle des Ganges

Die Gangesquelle ist für viele Hindu das Ziel ihrer Pilgerwege. Ein Bad in der Quelle des Ganges befreit von allen Sünden und wirkt sich positiv auf den Kreislauf der Wiedergeburten aus.


Gangesquelle im indischen Garhwal Himalaya

Trekking zur Gangesquelle


Gangotri-Gletscher

Die Pilgerreise und Trekkingtour zur Quelle des Ganges beginnt in der Ortschaft Gangotri. Der Ort liegt in einem schmalen Hochtal des Himalayas. und etwa 18 km von der Gangesquelle entfernt. Gangotri jedoch ist die spirituelle Quelle des Ganges: hier beten Hindus die Göttin Ganga an und vollziehen im Ganges die rituellen Waschungen.

Von Gangotri (3090 m) zur eigentlichen Gangesquelle auf 4214 m führt der Fußmarsch in die Gletscherregionen des Himalayas, vorbei an den Orten Chirbasa (3600m) und Bhojbasa (3800 m) bis Gaumukh (3895 m). Gaumukh ist die Quelle des Flusses Ganges.

Gangotri ist der zweitheiligste Ort Indiens, Gaumukh der heiligste.

Die Gangesquelle ist eine Höhle mit einem Eingang so groß wie ein Haus: aus einem riesigen Gletschertor bricht der Ganges als Gletscherbach hervor. Er mündet als erhabener Strom im Golf von Bengalen.

Infos für Pilger zur Quelle des Ganges

Die Pilgertour zur Gangesquelle kann ohne weiteres auf eigene Faust unternommen werden. Gangotri erreicht man mit Bussen. Dort gibt es Guesthouses. Weiter geht es zu Fuß. Unterwegs übernachtet man in Zelten. Ein einheimischer Führer ist sicher hilfreich bei der Suche nach Unterkünften.

Reiseveranstalter, die eine Trekkingtour zur Gangesquelle anbieten:
www.hauser-exkursionen.de - Von den Quellen des Ganges zum Götterthron Shivas
wwww.wikinger.de - Himalaya Trekking - Zur Quelle des Ganges
www.auf-und-davon-reisen.de - Trekking auf den Spuren der Pilger

Als Buch empfehlenswert: Shiva Moon - eine Reise durch Indien von Helge Timmerberg, Rowohlt Berlin