Sie befinden sich hier:

Camino Francés

jakobsmuschel

Der Camino Francés ist der beliebteste Weg nach Santiago de Compostela .

Spanischer Jakobsweg

santiago de compostela kathedrale
Kathedrale Santiago

Wenn man von Jakobsweg spricht, meint man gemeinhin dieses Teilstück des Camino. Der Camino Frances, der spanische Jakobsweg, beginnt in Saint-Jean-Pied-de-Port oder auch in Oloron-Sainte-Marie in Frankreich. Von dort führt er über die Pyrenäen nach Spanien hinein, nach Puente la Reina. Von diesem Ort geht es dann weiter Richtung Westen durch La Rioja und Kastilien über Hochebenen und Pässe bis in die spanische Provinz Galicien. Bekannte Orte auf diesem Jakobsweg sind Logrono, Burgos, Leon und Astorga.

Der Camino Francés ist bestens gepflegt und verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur: perfekte Wegmarkierungen, Rotkreuzstationen, viele Pilgerherbergen und sonstige Unterkünfte, Restaurants, Internetcafés und Handy-Empfang.

Nebenstrecken Jakobsweg

Allerdings ist man selten allein. Will man mehr Einsamkeit, so kann man auf die Nebenrouten ausweichen, die da sind:

Camino del Norte
Via de la Plata